Feb 12 2011

HP Touchpad – Neuer Stern am Himmel der Tablet PCs?

Daniel

Endlich – am 9. Februar 2011 war es so weit. Das US-amerikanische Technologieunternehmen Hewlett-Packard präsentierte den lang ersehnten ersten Tablet PC aus eigenem Haus. Dieser nennt sich HP Touchpad und soll sich schnellst möglich neben bereits etablierten Geräten, wie dem iPad vom Konkurrenten Apple, am Markt durchsetzen.

Das Aussehen
In einem stylischen Schwarz kommt das Touchpad von HP schlicht, aber gleichzeitig elegant daher. Mit dem Verbauen eines 9,7 Zoll Multi-Touch-Displays hat man eine für Tablet PCs angemessene und sehr wohl ausreichende Größe gewählt. Auch die restlichen Maße sorgen für keine Überraschung. Mit einer Breite von 24 cm, einer Höhe von 19 cm und einer Tiefe von 13,7 cm liegt das Gerät gut in der Hand, passt in fast jede Tasche und lässt sich gut transportieren.


Okt 14 2010

WeTab Hardware kommt als ExoPC und Mobi One nach Deutschland

Daniel

Wie Mobicroco berichtet, kommen in Kürze zwei neue Tablets nach Deutschland, die zumindest von der Hardwareseite quasi identisch zum WeTab sind.

Da die Preise aber drastisch höher sind, als beim WeTab, scheinen auch der ExoPC und das Mobi One keine echten WeTab- bzw. iPad-Alternativen zu sein. Wir rechnen damit, daß ein “Tablet” das Top-Weihnachtsgeschenk des Jahres wird und sich daher diverse Hersteller noch um einen Launch vor dem Weihnachtsgeschäft bemühen werden, inkl. des Google Tablet, welches dann erstmals das Google OS beinhalten soll.


Aug 28 2010

Samsung Galaxy Tab

Daniel
Samsung Galaxy Tab

Samsung Galaxy Tab

Samsung enthüllte seine Pläne, das auf Android basierende Tablet namens Galaxy auf der IFA 2010 (3. – 8. September) vorzustellen. Die bereits Anfang des Jahres durchgesickerten Details zu den Spezifikationen konnten inzwischen teilweise bestätigt werden. Auf einem 7 Zoll großen LCD Display (das Super AMOLED über das im Vorfeld spekuliert wurde, wurde nicht verbaut) wird die proprietäre TouchWiz Benutzerschnittstelle laufen. Im Innern befinden sich derselbe ARM Prozessor, der auch im Smartphone Galaxy S werkelt, 16 GB interner Speicher – erweiterbar auf 48 GB – und Android 2.2, Codename “Froyo”.


Aug 27 2010

1&1 Smartpad wird eingestellt

Daniel

Das war ein kurzer Auftritt. Nachdem das 1&1 Smartpad am 2. Juli mit einer groß angelegten Kampagne eingeführt wurde, um damit mehr Kunden für DSL-Anschlüsse aus dem Hause 1&1 zu begeistern, ist nun schon wieder Feierabend für das Smartpad.

W&V berichtet dazu:
Das Smartpad, das United Internet erst im Juli auf den Markt gebracht hatte, schreibt das Unternehmen dagegen schon wieder ab: Die letzten sollen im September ausgeliefert werden, dann läuft das Tablet aus. Man habe mit einer Vorlaufszeit von über einem Jahr 25.000 Stück in Asien bestellt, um sie neuen DSL-Kunden als Incentive anzubieten. Inzwischen seien andere Geräte besser verfügbar, ein teureres Gerät rechne sich aber nicht, um es kostenlos dazuzustellen, so Dommermuth. Für das Smartpad mussten UI-Bestandskunden 299 Euro bezahlen. Das Zukunftsgeschäft mit Applikationen wolle man sich hingegen nicht entgehen lassen – schließlich passe das zum Kerngeschäft von United Internet.


Aug 2 2010

InterPad – Ein weiterer Konkurrent für iPad, WeTab & Co.

Daniel
InterPad

InterPad

Neben iPad, WeTab & Co. wird es bald einen neuen Mitspieler auf dem aufstrebenden Markt der Tablet-PCs geben. Das Interpad wird, ähnlich wie das WeTab, in Deutschland hergestellt und soll mit moderner Technik Kunden anlocken.

Das Betriebssystem des Geräts hört auf den Namen Android und dürfte von Mobiltelefonen hinlänglich bekannt sein. Der ebenfalls nicht unbekannte ARM Cortex-A9 Prozessor kann mit einer Taktrate von einem GHz auch anspruchsvollere Anwendungen flüssig darstellen. Die Abmessungen des Tablet-PCs belaufen sich auf 25,3 * 16,4 * 1,2 Zentimeter (Breite * Länge * Tiefe), außerdem wird eine Akkulaufzeit von acht bis zwölf Stunden angepeilt. Der Preis soll bei 399 Euro liegen.