Datawind: Indischer Tablet-PC ab 25 Euro

Nina

Indien gehört neben China zu den aufstrebenden Nationen. Dabei spielt der Technik- und IT-Bereich eine wichtige Rolle. Gleichzeitig gibt es jedoch immer noch eine große Kluft zwischen Arm und Reich. Viele Menschen leben immer noch ohne Strom und können von Geräten wie Computern nur träumen. In letzter Zeit ist man bemüht, diese Lücke ein wenig zu stopfen. Man möchte, dass mehr Menschen Zugang zu besserer Bildung haben.

Ein Teil davon ist auch die Produktion eines Tablet-PCs der schon ab 25 Euro zu haben ist! „Aakash“ nennt sich das Gerät vom Hersteller Datawind, was übersetzt „Himmel“ bedeutet. Verkauft wird der Tablet-PC für 2.200 Rupien, umgerechnet rund 33 Euro. Schüler und Lehrer erhalten das Gerät bereits für 1.700 Rupien (25 Euro).

Es sei ein Gerät für alle, die am Rande der Gesellschaft leben, erklärte ein Minister. Das Gerät hat einen Farb-Display, 256 Megabyte Arbeitsspeicher, zwei USB-Anschlüsse und arbeitet mit Android 2.2. Mit ihm kann man ins Netz gehen, Texte bearbeiten und Videokonferenzen abhalten. Dies sei jedoch erst der Anfang. Man wolle in Zukunft das Gerät noch günstiger machen und auch Modelle mit Solar seien bereits in Entwicklung.

Auch interessant:

  1. Sony S1: Video zeigt Funktionen
  2. Archos Child Pad: Tablet-PC für Kinder
  3. Padfone: Asus vereint Smartphone und Tablet
  4. Panasonic: Toughpads halten einiges aus
  5. Toughbook H2 von Panasonic

Leave a Reply