Apr 30 2010

Microsoft “Courier” Projekt eingestellt

Daniel

Bei Bild.de und bei Golem.de sind Berichte zu lesen, die das Ende des Microsoft Tablets verkünden. Laut Bild zieht Microsoft nun die Reißleine für die Entwicklung.

Ein Video des mit einem Doppel-Display zum Aufklappen ausgestatteten Modells hatte das US-Technikblog Gizmodo im Herbst 2009 gezeigt. Der große Markterfolg des iPad dürfte nun dafür gesorgt haben, dass Redmont der Mut zur iPad-Alternative verlassen hat, schreibt Gizmodo. Zumal das Microsoft-Gerät erst für Ende des Jahres erwartet wurde und bis dahin eine Reihe von iPad-Konkurrenten – auch mit dem Betriebssystem Windows – auf dem Markt sein dürften.


Apr 30 2010

WeTab Blog News

Daniel

Hallo Liebe Lese-Gemeinde des ersten “innofiziellen” WeTab Blog. An dieser Stelle möchte ich einige Informationen über den Blog und seine Entwicklung schreiben.

Als erstes möchte ich mal die Mitstreiter dieses Blog´s nennen:

  1. Pascal Tippelt – Co-Admin und treibende Kraft für das Layout und die Funktion der Seite.
  2. Jakob Zink – Neu im Team. Wird zwischendurch Beiträge schreiben. Herzlich Willkommen von hier aus.
  3. Jonathan Roth - Jonathan wird sich in Zukunft den englischen Beiträgen widmen.
  4. Michael Koller – hat sich über Facebook bei mir gemeldet. Er wird, wann immer es seine Zeit erübrigt, etwas über das WeTab etc. schreiben

Apr 30 2010

WeTab – Markenrechtsverletzung?

Daniel

Ich bin gestern bei zwei Internetseiten auf oben genanntes Thema gestoßen. Demnach hat Apple sich auf die WeTab GmbH eingeschossen.

Wie New-Business.de berichtet, wird in Brancheskreisen darüber spekuliert, dass Apple juristisch gegen die Firma Neofonie vor gehen könnte. Der Hintergrund ist der, dass die Namensähnlichkeit zwischen dem iPad und dem WeTab zu Markenrechtsverletzungen führen kann. Da die beiden Geräte am Markt bekanntlich konkurrieren, ist ein Rechtsstreit nicht ausgeschlossen. Marktkenner gehen davon aus, dass ein solcher Rechtsstreit von Apple auch noch Erfolg hat. Allerdings meint man auch, dass man der WeTab GmbH nicht noch mehr Publicity verschaffen will.
Hintergrund dieser ganzen Spekulation ist, dass Apple seine App-Entwickler angewiesen hat, dass Sie bei der Namensgebung aus Markenrechtlichen Gründen auf den Zusatz “Pad” verzichten. Auf Nachfrage bei Apple seitens New-Business teilte Apple mit, dass sie zu juristischen Vorgängen generell keine Stellung nehmen.
Lesenswert zu diesem Thema ist auch der Beitrag von Marek Hoffmann auf BasicThinking.de. Er schweift etwas weiter aus und schreibt zu dem Thema etwas ausführlicher.


Apr 29 2010

Test – WeTab Browser

Daniel

Da surfe ich doch  noch ein bisschen bei Facebook um mich über die neuesten Usermeldungen zu informieren und fast im vorbeilesen, sehe ich da die News von Tablet-User.de. Oliver hat zwei Browser im Browser gebaut. Das bedeutet im Klartext, dass er einen Browser iframe mittels Javascript gebaut hat, der in einer optischen Umgebung vom WeTab und einen Browser der optisch in einem iPad arbeitet. (Vielen Dank an Mr. X für die Aufklärung)
Als WeTab Anhänger MÜSST Ihr das gesehen und ausprobiert haben. Wahrscheinlich wird die Auflösung nicht mit dem Original übereinstimmen, wer sich aber schon mal an die WeTab Oberfläche gewöhnen will, ist hier auf der richtigen Seite. Und das erste was mir zum iPad Emulator eingefallen ist, ist die Flash Unterstüzung. Schaut es euch genau an, dass wird auf dem Original iPad niemals möglich sein!


Apr 29 2010

WeTab – News 5-8

Daniel

Mal wieder ist ein Tag vergangen. Und mal wieder gibt es positive und natürlich auch negative neue Informationen. Während sich die Apple-Jünger darüber amüsieren welch schlechtes Gerät denn die WeTab GmbH da gebaut hat gehen diverse Blogs hin und veröffentlichen Kommentare, die der Spamfilter bereits aussortiert hat, weil keine gültige Adresse angegeben wurde und meinen auch noch damit das wesentliche dargestellt zu haben. Ich werde den Link hier nicht veröffentlichen. Sascha Pallenberg von Netbooknews.de hat ihn auf facebook gepostet. (Für alle die es interessiert) Kommen wir zu den News:

News V:
Helmut Hoffer von Ankershoffen ist anscheinend schon auf Roadshow und hat mir nix davon gesagt… :-) Er wurde gestern von einem lokalen Hamburger Blogger in einem Lokal in der Hamburger Speicherstadt gesehen. Auf ElbManns Blog ist zu lesen, dass er das WeTab zwei Männern zeigt, die sehr an dem Gerät interessiert zu sein schienen. Leider traute sich der ElbMann nicht HHvA anzusprechen. (Schaaaade)

News VI:
Eigentlich wollte ich hier gerade ein paar Links zu Artikeln erstellen, wie am Mittwoch. Bisher habe ich aber nicht viele gefunden. Die Zeitung “Die Presse” hat gestern Abend noch einen Artikel veröffentlicht, der heute auch in der Printausgabe zu finden ist. Matthias Auer schreibt hier über die misslunge PK bis hin zum Vorverkaufsstart bei Amazon. Allerdings hat er noch nicht raus gefunden, wer der Zulieferer der Geräte ist. Hätte er doch mal in diesen Blog geguckt.

News VII:
Die ComputerBild hat auch einen Artikel veröffentlicht und bezieht sich bei ihrer Berichterstattung auf Martin Eisenlauer von BAMS, der das Gerät bereits am letzten Wochenende getestet hat und einen ähnlichen Bericht in der BAMS veröffentlicht hat. Einige Informationen werden aber erst jetzt genannt.

News VIII:
Die Verkaufszahlen des WeTabs sind und werden seitens HHvA nicht bekannt gegeben. Dies lies er gestern Abend noch über Facebook verlauten. Wenn ich mir mein aktuelles Voting so anschaue und die Tatsache in Betrat ziehe, dass das WeTab bereits nach einer Stunde “ausverkauft” war, ist die Beteiligung leider sehr gering. Ich glaube kaum, dass es nur 60 Geräte für die Vorbestellung gibt. Prompt war auch ab dem Morgen des 28.04.2010 die Vorbestellung wieder möglich und ist es bis heute noch, was die Zahl von ca. 60 verkauften Geräten wieder stimmig erscheinen lässt. Ich hoffe man musste bei der WeTab GmbH den Sekt nicht wieder zurück in die Flasche kippen.
Daher noch mal der Aufruf an alle Leser: Bitte macht beim Voting mit, damit wir ein möglichst realistisches Ergebnis bekommen.