Ein Junge und sein Atom

Daniel

Atome spielen die Hauptrolle in diesem kleinsten Film der Welt. Mit Hilfe eines Rastertunnelmikroskops ist es IBM-Forschern gelungen, aus Tausenden von Atomen einen Film zu drehen. Er ist spielerischer Ausdruck für das Forschen an Atomaren Speichern, einem wichtigen Forschungsfeld bei IBM. Wie haben es IBM Forscher geschafft, mit Atomen in der Hauptrolle den kleinsten Film der Welt zu drehen? Das Making Of nimmt Sie mit in das IBM Labor in den USA und zu den verantwortlichen Wissenschaftlern.


Auch interessant:

  1. Bang & Olufsen bringt neues Beolab

Leave a Reply