Erste Details zum TouchPad von Hewlett-Packard

Nina

Auch der Computer-Hersteller Hewlett-Packard (HP) kann sich dem Tablet-Boom natürlich nicht entziehen und bringt im Juni sein TouchPad auf den Markt. Nun hat das Unternehmen zum ersten Mal erste Details offiziell bekannt gegeben.

Der HP-Tablet-PC wird mit dem Betriebssytem WebOS laufen. Zunächst soll es in zwei Varianten mit WLAN erhältlich sein: Die Version mit einem Speicherplatz von 16 GB wird 499 Euro kosten und die mit 32 GB 599 Euro. Knapp sechs Wochen später soll eine 32-GB-Version mit zusätzlichem UMTS-Modul für 699 Euro folgen.

Bislang stehen Usern 7.000 Apps zur Verfügung, zum Start sollen aber noch einige hinzu kommen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Spielen. In diesem Zusammenhang weist HP auch auf die 3D-Fähigkeiten des TouchPads hin.

HP kombiniert mit seiner Technologie „Touch to Share“ Bluetooth und Nahfeldkommunikation (NFC). So hält man die TouchPads zum Datenaustausch einfach aneinander. Ein TouchPad kann auch als Hotspot genutzt werden und fünf andere Geräte gleichzeitig ans Internet anbinden.

Auch interessant:

  1. HP TouchPad: Alternative Nutzungsmöglichkeiten
  2. HP Touchpad: Release-Termin und Preise
  3. HP Touchpad – Neuer Stern am Himmel der Tablet PCs?
  4. HP stellt TouchPad ein! – Das Ende von webOS?
  5. Erste Tools für WeTab App-Entwickler vorgestellt

Leave a Reply