Google: Baut Asus das Tablet des Suchmaschinen-Riesen?

Nina

Bereits seit Monaten heißt es, dass Google ebenfalls einen eigenen Tablet-PC auf den Markt bringen wird. In Anbetracht der Tatsache, dass gerade alle Unternehmen in diesem Bereich ihr Stück vom Kuchen im Tablet-Bereich abhaben wollen, ist dies wohl wirklich nur eine Frage der Zeit. Seit einigen Tagen kursiert nun das Gerücht durchs Netz, dass Asus das Google-Tablet bauen wird.

cc by flickr/ laihiu

cc by flickr/ laihiu

Offenbar hat Google länger gebraucht einen geeigneten Partner für die Produktion des eigenen Tablet-PCs zu finden. Weder mit HTC noch mit Acer sei sich das Unternehmen laut Medienangaben einig geworden. Nun soll es also angeblich Asus sein.

Die Produktion könnte den Spekulationen zufolge bereits im April beginnen, so dass es im Mai oder Juni der Öffentlichkeit präsentiert werden würde. Die Rede ist von einem 7-Zoll-Display sowie einem Quad-Core-Tegra-3-Prozessor. Als Betriebssystem soll Android 4.0 geplant sein. Google will zudem in den Preiskampf einsteigen, denn der Tablet soll lediglich 199 Dollar kosten. Wir bleiben dran!

Auch interessant:

  1. Google I/O schweigt zum Google Tablet
  2. Padfone: Asus vereint Smartphone und Tablet
  3. Android-Tablet: Transformer Prime von Asus
  4. Google Tablet “Gpad”
  5. Bundle: Asus Eee Pad Transformer TF101 samt Docking-Tastatur

2 Responses to “Google: Baut Asus das Tablet des Suchmaschinen-Riesen?”

  • Tina Says:

    Unter 200,- Euro wäre natürlich ein Kampfpreis schlechthin. Dann wollen wir mal hoffen, dass die Android-schiene für die Tabs dann nicht so fragmentiert wird, wie das bisher der Fall ist. Bei der Update-Technik sollte sich Android etwas von “Apflern” abschneiden.

  • Bond Says:

    Klingt ja gar nicht mal so teuer

Leave a Reply