Media Markt verkauft WeTab

Daniel

Media Markt

Media MarktMedia Markt

Mit dem Verkaufsstart des WeTab im September wird es auch im stationären Handel erhältlich sein. Die WeTab GmbH hat dafür Media Markt als Partner gewonnen. Dieser nimmt den Tablet Computer in sein Programm auf und verkauft das WeTab deutschlandweit in seinen Märkten. Helmut Hoffer von Ankershoffen, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung der WeTab GmbH, sagt: “Wir freuen uns, dass die Fans und Käufer das WeTab bei unserem Partner Media Markt nun bald auch live erleben können. Da der Tablet Computer ein ganz neues Nutzungserlebnis ermöglicht, ist es für viele Kunden wichtig, das Gerät vor dem Kauf in der Hand gehabt zu haben.” Zum Start wird das WeTab in Deutschland verkauft. Später werden weitere Länder folgen.

Modelle und Preise
Media Markt bietet beide WeTab-Modelle an. Das WeTab mit 16 GB Speicher und WLAN kommt zu einem Basispreis von 449 Euro in die Märkte. Das WeTab 3G wird für 569 Euro angeboten, hat 32 GB Speicher, zeigt Videos in HD und kann neben WLAN auch über 3G mit der Welt kommunizieren. Beide Modelle verfügen über ein 11,6 Zoll Multi-Touch-Widescreen-Display und bieten die gleichzeitige Nutzung mehrerer Anwendungen.

Offenheit und Software
Das WeTab steht für Offenheit. Nutzer, Medienanbieter und Anwendungsentwickler sollen möglichst wenige Hürden vorfinden und bei der Auswahl der Software und der anschließbaren Geräte viel Freiheit haben. Das Betriebssystem WeTab OS unterstützt beispielsweise Flash, Adobe AIR Applikationen und Apps, die für das offene Betriebssystem Android entwickelt wurden. Im WeTab Store sind Apps und Medien aus diversen Stores speziell für das WeTab zusammengefasst.

Zielgruppen und Anwendungsmöglichkeiten
Tore Meyer, Geschäftsführer der WeTab GmbH, sagt: “Wir bieten mit dem WeTab ein Produkt für alle Altersgruppen, die zu Hause, unterwegs und in der Freizeit viel Wert auf einfachste und komfortable Benutzbarkeit legen. Das WeTab eignet sich hervorragend für die Nutzung von eBooks, interaktiven Zeitungen und Magazinen, sozialen Netzwerken und natürlich Musik und Videos. Und das alles im Breibildformat 16:9 und in HD-Qualität.”

Wir raten jedoch zur Vorbestellung des WeTab über Amazon. Dort wird es am 19. September verfügbar und wohl somit garantiert beim Käufer eintreffen, während das Verkaufsdatum bei Mediamarkt noch nicht bekannt ist und auch nicht, ob es eine ausreichende Stückzahl geben wird.

Wie MobiCroco berichtet, ist beim Media Markt Online auch schon eine extra für das WeTab eingerichtete Webseite zu finden. Auch auf

Auch interessant:

  1. WeTab – Großes Medienecho auf Media Markt Ankündigung
  2. WeTab Verkaufsstart – WeTab heute nur für Media Markt Vorbesteller
  3. Die WeTab Woche im Rückblick
  4. Keine Zwangswerbung mehr beim WeTab
  5. Offiziell: WeTab präsentiert erstes Tablet mit offenem Betriebssystem MeeGo

5 Responses to “Media Markt verkauft WeTab”

  • HonkyTown Says:

    Viel zu teuer, mit diesen technischen Daten. Und wenn man dann auch noch dauernde Zwangswerbung hinnehmen muß (vermutlich jetzt auch auch mit einem Mediamarkt Widget), ist der Preis mehr als überzogen. Vor allem muß man bedenken, das man bei 3g die Übertragungskosten der Werbung auch bezahlen muß (Kann man ja nicht abschalten, und sobald man Online geht, holt sich das Teil neue Werbung rein).

    Mehr als 199,- EUR ist die 3G Version nicht Wert. Ohne Werbung würde ich mir 299,- EUR gefallen lassen (für die 3g Werbung).

    Finde es übrigens schade, dass das Blog hier das Thema Zwangswerbung maximal mal am Rande kurz behandelt, und dann ganz schnell das Mäntelchen des Schweigens darüber gelegt wird :-(

  • Daniel Says:

    Hi, das Thema Zwangswerbung kann man erst richtig bewerten, wenn man das WeTab mal in der Hand gehabt hat (in der finalen Version) und dann sieht, wie viel man nun tolerieren muss und wie störend das ist. Deshalb halten wir uns noch zurück.

    Richtig ist allerdings das merkwürdige Preisgefüge. Warum ist das Gerät trotz der Werbung so nah am Preis des iPad positioniert ist, können wir auch nicht nachvollziehen.

  • Michael Says:

    Gute Diskussion um Zwangswerbung und Preis!

    Hat sich mal jemand in letzter Zeit das Internet in Sachen Zwangswerbung betrachtet … überall flattern Werbebotschaften oder -filmchen über die WebSeite, von Euch nutzt ja auch keiner so ein Apfeldings, dass ja so frei von Werbung ist?

    Der Preis ist a) der geplante VK und b) bei besserer Technik günstiger als das große Apfeldings … schon mal versucht so ein HD-Film auf 1024 zu schauen?

  • WeTab – Großes Medienecho auf Media Markt Ankündigung | WeTab Blog Says:

    [...] gestrige Pressemitteilung über den angekündigten WeTab Verkauf im Media Markt sorgte für ein umfangreiches Medienecho in Blogs, Magazinen aber auch der Tagespresse. Damit [...]

  • Wednesday Friends: Das WeTab | anounz backstage Says:

    [...] sind sie nun auf die Zielgerade eingebogen und wollen ab dem 19. September zum Beispiel auch im Media Markt verkauft. Das besondere am WeTab ist das offene Konzept, daß mir über diverse Anschlüsse und [...]

Leave a Reply