Razer Fiona: Gaming-Tablet der nächsten Generation

Nina

Auf der CES in Las Vegas präsentierten so manche Firmen mehr oder weniger interessante neue Produkte und Projekte. Für so manch einen Gamer gehörte sicherlich der Gaming-Tablet von Razer zu den spannendsten Dingen. Das Gerät war unter dem vorläufigen Namen „Project Fiona“ und als Designkonzept schon einmal zu bestaunen.

Es handelt sich hierbei um ein Tablet, das links und rechts jeweils einen Controller sitzen hat, wie man ihn von Spielekonsolen her kennt. Gesteuert wird Fiona über die Controller und den 10,1-Zoll-Multi-Touch-Bildschirm. Razer wagt damit den Versuch gängige Computerspiele auf ein Tablet zu bringen. Dies soll einen neuen Schritt beim Mobile Gaming einleiten.

Für die Rechenleistung wird ein Intel Core i7-Prozessor, auch bekannt als Ivy Bridge, sorgen. Die Auflösung liegt bei 1280×800 Pixeln. Dazu gesellen sich ein Vibrationsmotor und Dolby 7.1 Surround Sound. WLAN und Bluetooth 3.0 sorgen für die entsprechenden Verbindungen. Bei Fiona kommen also Tablet, PC und Konsole auf eine neue Weise zusammen. Momentan spricht man von einem Preis unter 1.000 Dollar. Geht alles gut, peilt man einen Versand Ende des Jahres an. Wir sind gespannt!

Auch interessant:

  1. Tablet für die nächste Generation der Xbox?
  2. Sony Tablet S: Mit PS3-Controller dank Update zocken
  3. HP Touchpad – Neuer Stern am Himmel der Tablet PCs?
  4. Immer populärer: Kostenlose Online Games
  5. Dell Tablet Streak 7

One Response to “Razer Fiona: Gaming-Tablet der nächsten Generation”

Leave a Reply