Aug 30 2011

HP TouchPad: Alternative Nutzungsmöglichkeiten

Nina
cc by flickr/ BENM.AT Live Coverage

cc by flickr/ BENM.AT Live Coverage

In der vergangenen Woche hatten wir an dieser Stelle bereits von dem Aus des HP TouchPads berichtet. In diesem Zusammenhang verkaufte HP den Tablet-PC für nur noch 99 Euro. Das Gerät ging weg wie warme Semmeln und war in Windeseile ausverkauft. Trotzdem fragen sich viele Besitzer immer noch, was man mit einem Tablet macht, für das keine Updates mehr kommen und das schon bald veraltet sein wird.

Unsere Kollegen von „PC Welt“ haben sich ein paar Alternativen für den Einsatz des HP TouchPads überlegt. So schlagen sie beispielsweise vor das TouchPad als Tablet für die eigenen Kinder zu verwenden. Sie können so den Umgang lernen und wenn es kaputt geht, ist der Schaden auch nicht so groß.


Aug 22 2011

HP stellt TouchPad ein! – Das Ende von webOS?

Nina
cc by flickr/ Tom Raftery

cc by flickr/ Tom Raftery

Na, da hat ein Unternehmen seinen Produkten mal keine wirklich lange Chance gegeben! Erst Anfang Juli kam das TochPad von Hewlett-Packard (HP) auf den Markt und sollte ein weiteres Konkurrenz-Produkt zu Apple werden. Wie für die anderen Hersteller ist Letzteres natürlich generell schwer. Trotzdem dürften einige überrascht sein, dass HP nun zu solch einem radikalen Schritt greift: Das Unternehmen teilte mit, dass das TouchPad eingestellt werden würde!

Noch vor wenigen Wochen lobte man sein Betriebssystem webOS und nun stellt HP neben dem hauseigenen Tablet-PC auch alle Smartphones ein, die auf webOS basieren. Dazu gehören HP Pre, Palm Pre und HP Veer.


Jun 21 2011

HP Touchpad: Release-Termin und Preise

Nina

Vor einigen Wochen hatten wir euch an dieser Stelle ja bereits berichtet, dass HP auch auf dem Tablet-Markt mitspielen möchte und daher noch in diesem Jahr sein HP Touchpad herausbringen möchte. Nun hat das Unternehmen auch den genauen Release-Termin und die Preise bekannt gegeben.

Das erste Tablet von HP wird in der 16-GB-Version 479 Euro kosten und in der 32-GB-Version 579 Euro. In Deutschland zu haben ist das Touchpad bereits in der ersten Juli-Woche. Wie bereits berichtet verlässt man sich in Sachen Betriebssystem auf webOS.


Mär 23 2011

Erste Details zum TouchPad von Hewlett-Packard

Nina

Auch der Computer-Hersteller Hewlett-Packard (HP) kann sich dem Tablet-Boom natürlich nicht entziehen und bringt im Juni sein TouchPad auf den Markt. Nun hat das Unternehmen zum ersten Mal erste Details offiziell bekannt gegeben.

Der HP-Tablet-PC wird mit dem Betriebssytem WebOS laufen. Zunächst soll es in zwei Varianten mit WLAN erhältlich sein: Die Version mit einem Speicherplatz von 16 GB wird 499 Euro kosten und die mit 32 GB 599 Euro. Knapp sechs Wochen später soll eine 32-GB-Version mit zusätzlichem UMTS-Modul für 699 Euro folgen.


Feb 12 2011

HP Touchpad – Neuer Stern am Himmel der Tablet PCs?

Daniel

Endlich – am 9. Februar 2011 war es so weit. Das US-amerikanische Technologieunternehmen Hewlett-Packard präsentierte den lang ersehnten ersten Tablet PC aus eigenem Haus. Dieser nennt sich HP Touchpad und soll sich schnellst möglich neben bereits etablierten Geräten, wie dem iPad vom Konkurrenten Apple, am Markt durchsetzen.

Das Aussehen
In einem stylischen Schwarz kommt das Touchpad von HP schlicht, aber gleichzeitig elegant daher. Mit dem Verbauen eines 9,7 Zoll Multi-Touch-Displays hat man eine für Tablet PCs angemessene und sehr wohl ausreichende Größe gewählt. Auch die restlichen Maße sorgen für keine Überraschung. Mit einer Breite von 24 cm, einer Höhe von 19 cm und einer Tiefe von 13,7 cm liegt das Gerät gut in der Hand, passt in fast jede Tasche und lässt sich gut transportieren.