Nov 21 2011

Intel investiert in 4tiitoo

Nina

Intel hat vor kurzem bekanntgegeben 100 Millionen Dollar für ihren AppUp-Fund bereitzustellen um Unternehmen bei der Entwicklung von innovativem digitalem Content zu unterstützen. Als eines der ersten Unternehmen, die aus diesem Fund Geld bekommen, wurde nun die deutsche 4tiitoo Ag genannt, deren Tochtergesellschaft bekanntlich das WeTab entwickelt haben.

Intel Logo

Intel Logo

Von so manch einem wird dies als das lang ersehnte positive Signal gewertet, das aus dieser Richtung kommt. 4tiitoo hat angekündigt, das Geld für die Weiterentwicklung der User Experience zu nutzen und um die Anwendungsmöglichkeiten zu vergrößern.


Nov 7 2011

Motorola: Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition

Nina

Vor wenigen Tagen hat der Hersteller Motorola zwei neue Tablets für den europäischen Markt präsentiert. Dies wären zum einen das lang erwartete Xoom 2 und die Xoom 2 Media Edition. Das Motorola Xoom 2 fällt mit seinem 10,1-Zoll-Touchscreen ein wenig größer als die Media Edition aus und soll dabei 100 Gramm leichter als sein Vorgänger sein Die Akku-Laufzeit konnte verlängert werden und vor allem die höhere Helligkeitsstufe und die deutlichen Farben sollen die Kunden überzeugen.


Okt 17 2011

Datawind: Indischer Tablet-PC ab 25 Euro

Nina

Indien gehört neben China zu den aufstrebenden Nationen. Dabei spielt der Technik- und IT-Bereich eine wichtige Rolle. Gleichzeitig gibt es jedoch immer noch eine große Kluft zwischen Arm und Reich. Viele Menschen leben immer noch ohne Strom und können von Geräten wie Computern nur träumen. In letzter Zeit ist man bemüht, diese Lücke ein wenig zu stopfen. Man möchte, dass mehr Menschen Zugang zu besserer Bildung haben.

Ein Teil davon ist auch die Produktion eines Tablet-PCs der schon ab 25 Euro zu haben ist! „Aakash“ nennt sich das Gerät vom Hersteller Datawind, was übersetzt „Himmel“ bedeutet. Verkauft wird der Tablet-PC für 2.200 Rupien, umgerechnet rund 33 Euro. Schüler und Lehrer erhalten das Gerät bereits für 1.700 Rupien (25 Euro).


Okt 3 2011

Kindle Fire und Kindle Touch von Amazon

Nina

In der vergangenen Woche präsentierte Amazon, wie bereits berichtet, seinen ersten eigenen Tablet-PC, den Kindle Fire. Schon im Vorfeld waren viele Details nach außen gesickert, so dass das Gerät selbst nicht viele Überraschungen parat hielt. Am interessantesten war für die meisten neben dem spektakulären Preis des Kindle Fire wohl, dass Amazon gleich insgesamt vier neue Geräte zeigte.

Neben dem Tablet-PC können sich Fans des Kindle noch über eine neue Version des bisherigen Geräts für 79 Dollar freuen, sowie über den Kindle Touch mit und ohne 3G. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um einen eReader, der endlich per Multitouch gesteuert wird. Zu haben ist der Kindle Touch ohne 3G für 99 Dollar und mit für 149 Dollar. Diese erscheinen offenbar zunächst nur in den USA.


Jul 18 2011

Toughbook H2 von Panasonic

Nina

Während die meisten bei den Tablet-PCs auch gerne auf ein edles Design setzen und die Hersteller zudem versuchen, die Geräte so schmal und handlich wie möglich zu machen, scheint Panasonic hier genau das Gegenteil umsetzen zu wollen. Bereits im letzten Jahr erschien mit dem Toughbook H1 aus dem Hause Panasonic ein Tablet-PC für den Outdoor-Gebrauch.

Das Toughbook ist werder schmal, noch überzeugt es groß durch Design-Schnickschnack. Im Gegenteil, es ist ein wahrer Klotz, das jedoch ausdrücklich für den Außeneinsatz gedacht ist. Es erfüllt sogar die Standards des Militärs für Kälte-, Wasser- Stoß und Hitzeresistenz. Viele kritisierten jedoch beim H1 die zu geringen Möglichkeiten für Peripherie und den relativ langsamen Atom-Prozessor.