Aug 19 2010

Keine Zwangswerbung mehr beim WeTab

Daniel
WeTab in der Media Markt Werbung

WeTab in der Media Markt Werbung

Der Geschäftsführer der WeTab GmbH, Tore Meyer, bestätigte vor wenigen Stunden gegenüber Golem.de, daß die auf der WeTab-Oberfläche platzierten Werbe-Widgets künftig vom Anwender problemlos gelöscht werden können. Damit ist einer der zuletzt am heftigsten von der WeTab-Community diskutierten Negativfaktoren – die Werbung – des WeTab ausgeräumt.
Es scheint, daß die neue Geschäftsführung, mitsamt der neuen Partner Media Markt, Medion und Fink & Fuchs nun wirklich so aufgestellt ist, daß der Launch eines vernünftigen Produktes mit einer ordentlichen Pressearbeit von statten gehen kann.


Aug 12 2010

Media Markt verkauft WeTab

Daniel

Media Markt

Media MarktMedia Markt

Mit dem Verkaufsstart des WeTab im September wird es auch im stationären Handel erhältlich sein. Die WeTab GmbH hat dafür Media Markt als Partner gewonnen. Dieser nimmt den Tablet Computer in sein Programm auf und verkauft das WeTab deutschlandweit in seinen Märkten. Helmut Hoffer von Ankershoffen, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung der WeTab GmbH, sagt: “Wir freuen uns, dass die Fans und Käufer das WeTab bei unserem Partner Media Markt nun bald auch live erleben können. Da der Tablet Computer ein ganz neues Nutzungserlebnis ermöglicht, ist es für viele Kunden wichtig, das Gerät vor dem Kauf in der Hand gehabt zu haben.” Zum Start wird das WeTab in Deutschland verkauft. Später werden weitere Länder folgen.

Modelle und Preise
Media Markt bietet beide WeTab-Modelle an. Das WeTab mit 16 GB Speicher und WLAN kommt zu einem Basispreis von 449 Euro in die Märkte. Das WeTab 3G wird für 569 Euro angeboten, hat 32 GB Speicher, zeigt Videos in HD und kann neben WLAN auch über 3G mit der Welt kommunizieren. Beide Modelle verfügen über ein 11,6 Zoll Multi-Touch-Widescreen-Display und bieten die gleichzeitige Nutzung mehrerer Anwendungen.