Aug 27 2010

1&1 Smartpad wird eingestellt

Daniel

Das war ein kurzer Auftritt. Nachdem das 1&1 Smartpad am 2. Juli mit einer groß angelegten Kampagne eingeführt wurde, um damit mehr Kunden für DSL-Anschlüsse aus dem Hause 1&1 zu begeistern, ist nun schon wieder Feierabend für das Smartpad.

W&V berichtet dazu:
Das Smartpad, das United Internet erst im Juli auf den Markt gebracht hatte, schreibt das Unternehmen dagegen schon wieder ab: Die letzten sollen im September ausgeliefert werden, dann läuft das Tablet aus. Man habe mit einer Vorlaufszeit von über einem Jahr 25.000 Stück in Asien bestellt, um sie neuen DSL-Kunden als Incentive anzubieten. Inzwischen seien andere Geräte besser verfügbar, ein teureres Gerät rechne sich aber nicht, um es kostenlos dazuzustellen, so Dommermuth. Für das Smartpad mussten UI-Bestandskunden 299 Euro bezahlen. Das Zukunftsgeschäft mit Applikationen wolle man sich hingegen nicht entgehen lassen – schließlich passe das zum Kerngeschäft von United Internet.


Jul 1 2010

UiPad

Daniel

Die Blogs überschlagen sich angesichts der Ankündigung von United Internet mit einem eigenen “UIPAD” in den Tablet-Markt einzusteigen. Wie bei Turi2 berichtet wird, soll das Tablet noch im Juli erscheinen, um damit auch gegen Wettbewerber wie das WeTab anzutreten.
Andere Blogs, wie ITespresso schreiben, daß es sich beim UiPad um ein Lockvogelangebot handelt könnte, welches lediglich den Verkauf von DSL-Flatrates und anderen Datentarifen ankurbeln soll.
Da es ja derzeit keine Neuigkeiten vom WeTab gibt, bleiben wir am Thema dran – nicht zuletzt auch um die Frage zu klären, warum das Produkt von United Internet ein “Pad” im Namen hat, wo doch das WePad wegen möglicher Patentsteitigkeiten mit Apple in “WeTab” umbenannt wurde…