Jun 16 2010

WeTab wird mit vorinstallierter Werbung ausgeliefert

Daniel

Nachdem Neofonie, dem Produzenten des WeTab in der Vergangenheit ja eine schlechte Kommunikationspoltik vorgeworfen wurde und auch die letzte Präsentation auf dem LinuxTag alles andere als professionell wirkte, so hat Helmut Hoffer von Ankershoffen, der Geschäftsführer von Neofonie nun in einem Interview mit den Kollegen von Golem.de Auskunft zum aktuellen Stand der Entwicklung und den Funktionen gegeben.

Das WeTab wird demnach mit vorinstallierten WerbeApps ausgeliefert und kommt mit einem vollen OpenOffice Paket, daß sich über das Touch Display bedienen lässt. Auf die Drehungsmöglichkeit des Displays wurde demnach nicht vorrangig wegen der Daumensteuerung verzichtet, sondern weil der Bildaufbau beim Drehen des Displays nicht schnell genug sein könne.