WeTab ist kein iPad Konkurrenzprodukt, sagen WeTab-Macher

Daniel

Helmut Hoffer von Ankershoffen gab sich die Ehre zu einem Pressegespräch bei DiePresse.com – Im Gepäck hatte er ein funktionstüchtiges WeTab und gab im Zuge des Geprächs Auskunft zum aktuellen Stand der Entwicklung des WeTab.
Im Gepräch sagt er unter anderem, daß es gleich zum Verkaufsstart des WeTab eine Vielzahl von Apps geben werde, da auf bestehende App-Verzeichnisse für Lixux-Apps, Apps auf Basis von Adobe Air und Android zurückgegriffen werden kann. Derzeit überflügelt ja gerade Android als Betriebssystem für mobile Geräte und vor allem auf Smartphones die Zahlen von Apples iPhone OS. Zudem wurde bereits die nächste Entwicklungsstufe für Android angekündigt – mit dem Projektnamen FroYo.
Allein durch das Wegfallen der strengen Zulassungskontrollen für iPhone Apps, wird Android sicher langfristig zur attraktiveren Plattform für mobile Apps.

Besonders betont wurde im Gepräch, daß das WeTab nicht als Konkurrenzprodukt zum Apple iPad konzipiert sei, da das WeTab als vollwertiger Computer verwendet werden könne, während das iPad nur ein Zusatzgerät sei, den eigentlichen Rechner aber nicht ersetzen könne.

Den lesenswerten Artikel findet man in seiner Gänze hier bei Die-Presse.

Auch interessant:

  1. iPad: Streit in China nimmt kein Ende
  2. WeTab vs. iPad die x.te
  3. WeTab Software Update auf 2.0.3
  4. LG Tablet mit Android Betriebssystem
  5. Zweite Attacke aufs iPad – Financial Times Deutschland

Leave a Reply