WeTab Software-Update

Daniel

Wie von Neofonie versprochen, erschien nun ein erstes Software-Update für das WeTab. Dadurch wurden die folgenden Features hinzugefügt bzw. Fehler behoben:

* PIN-Eingabmöglichkeit bei SIM-Karten hinzugefügt
* Verbindungsqualität bei einigen SIM-Karten erhöht
* Surfverhalten im Browser verbessert (u.a. Zoomfunktion durch Doppeltipp)
* Funktionen von E-Mail-Programm, Kalender und Adressbuch optimiert
* Fehlerbehebung und Optimierungen am Gesamtsystem

Auch interessant:

  1. Software Update für WeTab Firmware 2.1
  2. WeTab Update released
  3. WeTab Software Update auf 2.0.3
  4. WeTab Software Update auf Softwareversion 2.1.3
  5. Samsung Galaxy Tab 10.1: Update bringt TouchWiz

3 Responses to “WeTab Software-Update”

  • transwarp Says:

    Na das klingt dennoch etwas halbherzig, denn die ‘großen Brocken’ wurden augenscheinlich (noch) nicht angefaßt. Ist das Thema Multitouch wieder einmal unter den Tisch gefallen?

  • Arno Says:

    Wenn ich erhlich sein darf: Neofonie hat es verpasst. Die Kurve dürften sie nicht mehr schaffen, auch mit Updates hin oder her! Der erste Eindruck ist kaputt, den bekommt man nicht mehr hingebogen. Auch wenn jetzt in den nächsten Wochen alles durch Updates wirklich zu 100% (das wird nicht erreicht und schon garnicht der FAll sein) behoben wird, haben sich die User auf die etwas schwächere Hardware verbissen und das als Rückgabe KO Krit. angegeben. Annahme: Notbreme vor Release – Wetab kommt 1 Monat später oder erst zum Weihnachtsgeschäft !!! mit fertiger Software !!! raus mit netten Features – keiner würde sich so schnell über die mangelde Hardware beschweren wie es jetzt der Fall ist. Es würde nicht weniger verkauft werden als es jetzt der Fall ist. Ich befürchte fast, es ist eine selbst verschuldete Totgeburt. Wer während der Schwangerschaft raucht und Alkohol trinkt und nie zum Arzt geht lauft Gefahr, dass aus dem Kind nix gscheites wird. Sorry Neofonie, so sehr ich es euch gewünscht hätte – so gehts aber nicht! Aha by the way – verarschen lassen sich Kunden nur ganz ganz selten gerne!

    Schade, Schade…

  • Björn Says:

    Man fragt sich ja auch, warum jetzt in so kurzer Folge Updates möglich sind. Warum wurden diese Sachen nicht bereits vor Auslieferung eingebaut? Da muß man dann eben mal 500 Chinesen beschäftigen, die den ganzen Tag WeTabs auspacken, updaten und wieder einpacken, bevor die auf die Reise gehen (die Tabs, nicht die Chinesen). Fehlerfrei wird so ein neu entwickeltes Gerät bei Auslieferung nie sein, aber derart grobe Schnitzer sind unverschämt. Da läuft manches billigst-Tablet (auch aus China…) besser (soweit ich das aus dem Video von Androidpit entnehmen kann).
    Ich hoffe, daß “mein” ADAM das alles besser kann und nicht eine ähnliche Enttäuschung wird.

Leave a Reply