WeTab startet Software-Shop für MeeGo

Daniel

Meego Logo

Meego

Der Hersteller des WeTab 4tiitoo, eines neuartigen Tablet Computers, hat kürzlich einen Online Shop für eigens entwickelte Software eröffnet, der Programme für das Mobil Betriebssystem MeeGo verkauft. Nachdem Niko eine Koorparation mit Microsoft abschloss, hofft 4tiitoo jetzt auf eine Zusammenarbeit mit Intel, um die Konkurrenz nicht aus den Augen zu verlieren. Auch die freie Entwickler Gemeinde ist gefragt der Firma 4tiitoo Unterstützung zu leisten.

Der WeTab Market, so sagte der Chef der Münchner 4tiitoo AG auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress, kurz MWC, in Barcelona, bietet allen Entwicklern ein Zuhause für ihre MeeGo Apps. Dies führe maßgeblich zur Dynamik der MeeGo Entwicklung bei und sei für alle Seiten eine durchaus positive, wenn auch nicht innovative, Lösung.

Entwickelt wurde MeeGo gemeinsam mit Intel und Nokia und sollte ursprünglich als Basis der neuen Smartphone Generation von Nokia dienen. Der Umstieg von Nokia Chef Stephen Elop war für 4tiitoo dramatisch, denn dieser entschied sich das Windows Phone als Betriebssystem zu nutzen. Ein strategisch kluger Schritt, doch ein schwerer Schlag für 4tiitoo. Mit diesem Wechsel von Nokia zu Windows sei MeeGo jedoch alles andere als tot, so zumindest sagte es Meyer der Nachrichtenagentur dpa. Die sehr aktive Gemeinde der freien Entwickler sowie die klare Unterstützung durch Intel halten MeeGo weiterhin am Leben.

Laut Stephan Odörfer, dem für die Technik verantwortlichen Mitarbeiter von 4tiitoo, seien auch viele Entwickler der Nokia Systeme Symbian und Qt durch die Entscheidung von Nokia, fortan mit dem Windows Phone zusammenzuarbeiten, zunächst verunsichert gewesen. Odörfer sagt weiterhin, dass das klare Engagement des größten Partners Intel zu MeeGo im Kontext des Mobile World Congesses in Barcelona und die Eröffnung des neuen WeTab Markets für MeeGo Apps ein mehr als klares Signal dafür sei, dass MeeGo und 4tiitoo trotz der dramatischen Entwicklungen der letzten Wochen weiterhin an Fahrt aufnehmen und keinesfalls abzuschreiben sei.

Freie Entwickler können sich nun für den WeTab Store registrieren, denn dieser soll schon im März für die breite Öffentlichkeit freigeschaltet werden und 4tiitoo einen weiteren enormen Schub geben. Der direkt von 4tiitoo vermarktete und vertriebene Tablet Computer WeTab würde im März letzten Jahres vom einstigen Neofonie Chef Helmut Hoffer von Ankershoffen mit enormen Marketing Aufwand angekündigt, jedoch erst nach mehreren Verzögerungen und Release Verschiebungen im September 2010 an den Endabnehmer ausgeliefert. Seit dieser missglückten Premiere erfreut sich der MeTab immer größerer Beliebtheit und die Eröffnung des Online Shops für Apps ist der nächste, logische Schritt, den es für 4tiitoo zu gehen gilt.

Auch interessant:

  1. Offiziell: WeTab präsentiert erstes Tablet mit offenem Betriebssystem MeeGo
  2. WeTab mit MeeGo von Intel anstatt WeOS
  3. Intel investiert in 4tiitoo
  4. 4tiitoo und metaio zeigen Augmented Reality App auf dem Mobile World Congress
  5. WeTab WeOS auf Basis von MeeGo stabil – Video

Leave a Reply