Windows 8: Alle Zeichen stehen auf Tablet

Nina
cc by flickr/ jeffwilcox

cc by flickr/ jeffwilcox

Microsoft hat in der vergangenen Woche erste Einblicke in das neue Betriebssystem Windows 8 erlaubt. Dabei war eine Tendenz ganz deutlich: Die Ausrichtung auf Tablet-PCs steht dabei eindeutig im Fokus. Offenbar geht Microsoft davon aus, dass schon bald herkömmliche PCs nach und nach durch Tablets ersetzt werden bzw. die Touch-Bedienung dominieren wird.

So wird es auch bei Windows ab 2013 Apps geben. Mit Windows 8 möchte man sogenannte „Metro-Style-Apps“ einführen. Dabei handelt es sich um nichts anderes als um Touch-optimierte Anwendungen im Startmenü.

So will man allem Anschein nach die bisherige Struktur mit Ordnern und Co. abschaffen und diese ähnlich wie beim Windows Phone 7 durch „Kacheln“ ersetzen. Auf Wunsch soll man aber immer noch zur gewohnten Benutzeroberfläche zurückkehren können.

Wann genau Windows 8 auf den Markt kommt, ist noch nicht klar, man geht jedoch von einem Erscheinen im kommenden Jahr aus.

Auch interessant:

  1. Wie gut ist Windows 8 auf Tablets?
  2. Microsoft endlich mit eigenem Tablet
  3. Microsoft “Courier” Projekt eingestellt
  4. Kooperation von Microsoft und Samsung für neues Tablet?
  5. HP Touchpad – Neuer Stern am Himmel der Tablet PCs?

Leave a Reply